Kooperationen und Projekte von Solecu Tours

Solecu Tours - Solidarität, Ökologie, Kultur

 

Nachhaltige Tourismusprojekte und Tourismuskooperationen in Ecuador

 

Eine unserer Hauptmotivationen, Reisen nach Ecuador anzubieten, ist die Möglichkeit, direkt oder indirekt mit Projekten zusammenarbeiten zu können. Mit Ihrer Reise unterstützen Sie diese Projekte. Die Ziele dieser Projekte sind vielfältig: nachhaltige wirtschaftliche Alternativen, Natur- und Umweltschutz, Umweltbildung, Fair Trade…

Sie können auf Ihrer Reise diese Projekte besuchen oder auch selbst in den Projekten mitwirken!

 

Lesen Sie hier die Erlebnisberichte von unseren Reisegästen über ihre Projektaufenthalte!

    Refugio de los Sueños ("Zuflucht der Träume") - Tagesstätte für vernachlässigte Kinder in Quito

      Kindertagesstätte Refugio de los Suenos in Quito

     

In Quito arbeiten wir mit dem Projekt „Refugio de los Sueños“ (Zuflucht der Träume) zusammen. Es wird von einer lokalen Stiftung geleitet und durch die internationalen NGO Terre des Hommes unterstützt wird. Das Refugio ist eine Art Tagesstätte, in der Kinder aus prekären Familiensituationen mit den wesentlichen Dingen wie Sozialfürsorge, pädagogischer und medizinscher Betreuung versorgt werden, und vor allem ein sicheres, liebevolles und anregendes Umfeld finden. Viele der Kinder haben in der Familie Gewalt, Missbrauch, Alkoholismus und Drogensucht erfahren. Das Refugio ist ein sicherer Ort für sie, der sie von der Straße und von Kinderarbeit fernhält. Ungefähr 100 Kinder sind hier angemeldet. Sie erhalten ein warmes Essen, können die Duschen mit warmem Wasser nutzen und werden von Sozialarbeiterinnen versorgt.
Sie können diese Einrichtung gerne besuchen. Die Kinder freuen sich über Besuche und sozialen Kontakt.
Eine Reise mit Solecu Tours enthält automatisch eine Spende in Höhe von 10 USD.

Wenn Sie gerne mehr beitragen möchten, können Sie diesen Betrag freiwillig erhöhen.

Sie können auch Schulmaterialien (Hefte, Stifte, Wachsmaler, etc.), Kinderbücher und Spiele in Spanisch oder Englisch spenden. Halten Sie einfach etwas Platz in Ihrem Koffer für diese für uns so alltäglichen Dinge frei und überreichen diese in Quito.

 

  • Runa Tupari - Gemeindetourismusprojekt in der Nähe von Otavalo
    • Früchte in Ecuador

 

Runa Tupari ist ein Gemeindetourismusprojekt in der Nähe von Otavalo. Sie wohnen bei einheimischen Familien in separaten Gästebereichen und erleben den Alltag der Quichua hautnah mit. So erfahren Sie viel über die indigene Kultur und Lebensweise der Menschen und über ihre landwirtschaftlichen Tätigkeiten. Die einheimischen Naturführer zeigen Ihnen auf Wanderungen oder Ausflügen die faszinierende andine Umgebung.

Dieses Projekt besuchen Sie auf der Rundreise Ecuador Clásico! Wenn Sie möchten, übernachten Sie für zwei Nächte bei einheimischen Familien.

 

  • Los Cedros - Ökotourismusprojekt im Nebelwald

Auf dem Weg nach Los Cedros

 

Das Projekt Los Cedros ist ein ca. 6.000 ha großes Reservat mitten im Nebelwald des Andenhochlandes. Nach einer etwa fünfstündigen Wanderung mit dem Esel erreichen Sie dieses Paradies, in dem über 300 Vogelarten, mehrere Affenarten und unzählige weitere Tiere und Pflanzen geschützt werden. Die abenteuerliche Anreise wird durch die komfortable Unterbringung und die köstliche landestypische Verpflegung im Ökotourismusprojekt - und natürlich durch die fantastischen Landschaften - entschädigt!

 

Lesen Sie hier einen spannenden Erlebnisbericht von Gästen, die als deutsche Voluntäre im Projekt Los Cedros mitgearbeitet haben!

 

  • Decoin (Intag) - NGO zum Schutz der Intag-RegionFlora Ecuador

 

Decoin ("Defensa y Conservación Ecológica de Intag") ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich für den Schutz der Intag-Region im Norden Ecuadors einsetzt. Das Gebiet wurde von einer kanadischen Bergbaugesellschaft bedroht, die auf dem Gebiet Kupfer und Gold fördern wollte. Heute engagiert sich Decoin neben dem Umweltschutz in vielen Bereichen: Der einheimischen Bevölkerung werden beispielsweise durch ökologischen Kaffeeanbau Alternativen zum Bergbau ermöglicht, Frauengruppen verarbeiten die Sisalpflanze Cabuya zu hübschen Taschen und Gemeinden wie Junin empfangen Gäste in einem Gemeindetourismusprojekt.

 

Auch Sie können das Projekt als Gast besuchen oder als Voluntär einige Zeit bei Decoin mitarbeiten!

 

Rio Muchacho (Bahía) - Ökotourismusprojekt an der Pazifikküste

Das Ökotourismus-Projekt Rio Muchacho Organic Farm liegt etwas nördlich des Pazifikküstenortes Bahía de Caráquez. Es liefert einen Beitrag zu verschiedenen Umweltprojekten, wie z.B. eine umweltfreundliche Grundschule, ein Ökobauernhof mit Ausbildungsprogramm in organischer Landwirtschaft und ein Papierrecycling-Projekt. Sie können abenteuerliche Tage im Projekt verbringen, die faszinierende Natur auf dem Rücken eines Pferdes erkunden und viel über die Besonderheiten der Flora, Fauna und über die lokale Kultur lernen. Auch Spanischkurse oder Freiwilligenprogramme sind möglich. Untergebracht sind Sie in komfortablen Unterkünften mit eigenem Bad, Terrasse und Hängematte.

 

Lesen Sie hier einen Reisebericht von Gästen, die das Projekt Rio Muchacho besucht haben!

 

Kooperationen in Deutschland

 

Rettet den Regenwald e.V.

Banner Rettet den Regenwald

 

quitoberlin GmbH

quitoberlin bietet ökologische Lebensmittel aus nachhaltigen Projekten, Rohkakao und Rohschokolade and. Fair produziert und gehandelt, naturbelassen-aromatisch für gesunden, leidenschaftlichen und verantwortungsvollen Genuss.

quitoberlin mit Sitz in Berlin wird von einer Ecuadorianerin und einem Deutschen geführt und wir freuen uns über die langjährige Kooperation mit dem ambitionierten Unternehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

 

Solecu Tours GmbH

Am Ilsebach 1

21614 Buxtehude

Tel: +49 (0)4161 6527772

Fax: +49 (0)4161 6527658

CSR solecu tours forum anders reisen solecu tours klimaschutz atmosfair solecu tours
© Solecu Tours GmbH 2006-2016 Alle Rechte vorbehalten | Amtsgericht Tostedt, HR B 203614