Inselhopping Galapagos

Galapagos - Inselhopping mit viel individueller Freiheit

 

Wenn Sie folgende Fragen mit Ja beantworten können, sind die Inselhopping-Programme von Solecu Tours, die richtige Wahl für Sie zur Erkundung des Archipels:

 

Inselhopping Galapagos

 

Sie möchten lieber die Galapagos-Inseln von Land aus entdecken?

 

Sie möchten zwar organisiert reisen, aber dennoch Zeit und Muße für eigene Erkundungstouren auf den Inseln Santa Cruz, Isabela oder San Cristóbal haben?

 

Sie möchten keine Vollpension, sondern lieber am Abend selbst entscheiden in welches Restaurant Sie gehen, um vielleicht Kontakt mit der lokalen Bevölkerung zu knüpfen?

 

Sie möchten in kleinen Gruppen (max. 16 Personen) Tagesausflüge machen, wenn dies angebracht ist und von einem Natur-Guide, die geologischen, botanischen und endemischen Besonderheiten erklärt bekommen?

 

 

Unsere neuen Galapagos Inselhopping-Programme werden diesen Urlaubs-Ansprüchen gerecht, wenn sie keine Galapagos-Expeditionsfahrt mit dem Schiff machen möchten. Bei Erkundungsfahrten, kleinen Wanderungen oder Schiffsausflügen zeigen wir Ihnen die Schönheiten des Archipels.

An ausgewählten Tagen erkunden Sie die bewohnten Inseln Santa Cruz, Isabela und/oder San Cristóbal auf eigene Faust. Wir geben Ihnen selbstverständlich Empfehlungen für die Tagesplanung auf der jeweiligen Insel mit an die Hand.

Als Spezialist für Reisen nach Ecuador und Galapagos möchten wir Ihnen bei der Reiseplanung ans Herz legen, einen längeren Aufenthalt auf Galapagos einzuplanen. Die An- und Abreise nach Galapagos kostet Sie einen kompletten Tag, so dass die Zeit für Ausflüge geringer ist.

Gehen Sie baden, schnorcheln, spazieren und entspannen Sie sich während Ihres Urlaubs auf den Galapagos-Inseln. Unsere Reiseexperten übernehmen die Reiseplanung und Organisation für Sie!

 

Folgende Inselhopping-Programme haben wir für Sie entworfen (eine individuelle Verlängerung ist selbstverständlich möglich - sprechen Sie uns an!):Blaufusstoelpel auf Galapagos

 

8 Tage: Isabela + Santa Cruz + San Cristóbal

 

5 Tage: Santa Cruz + Isabela

 

5 Tage: Santa Cruz + San Cristóbal

 

14 Tage: Santa Cruz + Isabela + San Cristóbal

 

Entsprechend Ihre Bedürfnisse und Ansprüche können Sie aus 5 Hotelkategorien wählen. Bitte sprechen Sie uns persönlich an, wir sind Ihnen bei der Auswahl der richtigen Hotelkategorie gerne behilflich.

Inselhopping Galapagos: Isabela + Santa Cruz + San Cristóbal (8 Tage/ 7 Nächte)

 

Galapagos Inselhopping 8 Tage/ 7Nächte

Dieses besondere Programm verbindet die bewohnten Inseln Isabela, Santa Cruz und San Cristóbal mit Tagesausflügen auf die unbewohnten Inseln, wie etwa Santa Fé, South Plaza oder Bartolomé. Neben Ausflügen mit einem lokalen, englisch sprachigen Naturguide haben wir genügend Zeit zu Ihrer freien Verfügung eingeplant, so dass Sie auf eigene Faust und nach Ihrem Geschmack die Inseln erkunden können. Anstatt eines klassischen Inselhopping-Programms haben Sie bei diesen Reiseabläufen die Chance viel individuelle Freiheit zu genießen! Die entsprechenden Empfehlungen zur Tagesgestaltung geben wir Ihnen selbstverständlich mit auf Ihre Galapagos Reise.

 

Tag 1: Willkommen auf den Galapagos-Inseln!

Sie fliegen von Quito oder Guayaquil auf die Insel Baltra. Dort werden Sie am Flughafen in Empfang genommen, fahren zum Itabaca-Kanal und setzen mit der Fähre auf die Insel Santa Cruz über. Ihr privater Guide fährt mit Ihnen durch das Hochland von Santa Cruz. Dort können Sie die berühmten Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Umfeld beobachten. Die Zwillingskrater "Los Gemelos" und eine Entdeckungstour durch die Höhlen eines Lavatunnels dürfen nicht fehlen. Bevor es zum Hafen von Puerto Ayora geht, haben Sie die Möglichkeit ein Aufforstungs- und Kaffeeprojekt kennen zu lernen. Am Nachmittag setzen Sie mit dem öffentlichen Speedboot auf die Insel Isabela über und werden zu Ihrem Hotel gebracht.

 

Tag 2: Ausflug auf der Insel Isabela - Wandern oder Schnorcheln - Nachmittag zur freien Verfügung

 

Am Vormittag können Sie zwischen zwei Ausflügen wählen:

 

Klippenkrabben auf GalapagosOption 1: Wanderausflug zum zweitgrößten Krater der Welt

Sie können heute zum Beispiel einen privaten Wanderausflug ins Hochland von Isabela machen und dort zum Vulkan Sierra Negra wandern, der den zweitgrößten Krater der Welt besitzt. Anschließend können Sie den Vulkan Chico besuchen, der immer noch aktiv ist und die Umgebung erwärmt. (Wegstrecke etwa 12 km, aber geradlinig. Im Hochland müssen Sie mit Nieselregen rechnen und sollten Ihre Regenjacke nicht vergessen. Das Mittagessen ist bei diesem Ausflug inklusive.)

Option 2: Schnorchelausflug "Los Tuneles"

Alternativ können Sie in einer kleinen Gruppe einen Schnorchelausflug zu Lavatunneln machen. Dieser Ausflug ist stark wetterabhängig und die Abholung am Hotel hängt von der Tide ab. Sie fahren an der Küste Isabelas entlang bis zu den Lavatunneln. In einer glasklaren Mangrovenbucht können Sie beim Schnorcheln aus nächster Nähe Rochen, Meerechsen und andere Meeresbewohner beobachten.

 

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gerne geben wir Ihnen Auskunft zu den Möglichkeiten vor Ort.

 

 

Tag 3: Wander- und Schnorcheln an der Küste Isabelas - Nachmittag zur freien Verfügung

Am Vormittag machen Sie gemeinsam mit anderen Urlaubern einen Wander- und Schnorchelausflug entlang der Bucht von Isabela und besuchen Tintoreras Islet. Der Name kommt von den großen Felsen, zwischen denen sich Weißspitzenhaie (auch Tintoreras genannt) im ruhigen, klaren Wasser ausruhen. Außerdem gibt es Pinguine, Seelöwen, viele bunte tropische Fische und Meeres-Leguane. Es kann geschnorchelt werden und die Ausrüstung dafür wird gestellt. Danach kehren Sie wieder nach Puerto Villamil zurück und können den Nachmittag nach Ihrem Geschmack gestalten.

Unsere Empfehlung: Besuchen Sie das ,Giant Tortoise Breeding Center', in dem Sie sich auch die ,Wall of Tears' (Mauer der Tränen) ansehen können. Die Insel Isabela war von 1946 bis 1959 eine Strafkolonie der ecuadorianischen Regierung. Gefangene wurden gezwungen, eine Mauer mit riesigen Lava-Blöcken zu bauen. Die Arbeit war hart und die Lebensumstände schrecklich, so dass die Mauer ‚Mauer der Tränen‘ genannt wurde.

 

 

Tag 4: Überfahrt zur Insel Santa Cruz - Erkundungen auf eigene Faust

Am vierten Tag Ihres Urlaubs auf den Galapagos-Inseln nehmen Sie bereits um 06:00 Uhr das öffentliche Speedboot von Isabela in Richtung Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz. Die Überfahrt wird etwa drei Stunden dauern. Am Hafen können Sie zunächst frühstücken, anschließend checken Sie in Ihrem Hotel ein. Den heutigen Tag können Sie frei gestalten. Wir empfehlen Ihnen den Besuch der ,Charles Darwin Station'. Hier können Sie viel über die Artenvielfalt und Besonderheiten der endemischen Flora und Fauna erfahren. Die beeindruckenden Riesenschildkröten werden Sie ebenso begeistern wie die bekannten Galapagos-Finken und viele einheimische Tiere und Pflanzen!

 

 

Tag 5: Tagesausflug zu einer unbewohnten Insel: Santa Fé, South Plaza, Bartolomé oder Las Palmas

Endemische Möwe auf Plaza Sur

Heute machen Sie einen Tagesausflug mit anderen Galapagos-Urlaubern und fahren im Speed-Boot zu einer der folgenden Inseln: Bartolomé, dessen Aussichtsfelsen einen atemberaubendes Panorama bietet, South Plaza, wo sie Galapagos‘ größte Seelöwenkolonie bestaunen können, Las Palmas oder Santa Fé, wo Sie gelbschimmernde Landleguane zu sehen bekommen, die es nur dort gibt.

Die unbewohnten Inseln machen Galapagos so besonders, denn nur hier können bestimmte Tiere, endemische Pflanzen gesehen und sich sonnende Seelöwen in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden.
Bitte beachten Sie, dass das Besuchsziel stark von dem geplanten Zeit- und Besuchsplan des Nationalparks abhängt und daher erst kurzfristig mitgeteilt werden kann.

 

 

Tag 6: Überfahrt zur Insel San Cristóbal

Den Vormittag können Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten. Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zum wundervollen, weißsandigen Strand von Tortuga Bay (3,5 km südwestlich von Puerto Ayora, etwa 30 Minuten Spaziergang über einen gepflasterten Weg). Dies ist einer der schönste Strände Galapagos und lädt Sie dazu ein sich zu entspannen, dem Wellenrauschen zu lauschen und Seevögel, Pelikane, Fische, Meeresleguane und viele andere Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.
Gegen Mittag sollten Sie wieder in Puerto Ayora sein. Sie setzen mit dem Boot über nach San Cristóbal und werden zu Ihrem Hotel gebracht.

 

Tag 7: Wander- oder Schnorchelsausflug am Vormittag - Nachmittag zur freien Verfügung

Heute können Sie zwischen zwei Ausflugsmöglichkeiten am Vormittag wählen:


Option 1: Schnorchelausflug „Kicker Rock/León Dormido“
Am Hafen von Baquerizo Moreno starten Sie gemeinsam mit anderen Reisenden die Bootsfahrt zum zersplitterten Tuffkegel León Dormido bzw. Kicker Rock (Fahrtzeit etwa 2 Stunden mit dem Speedboot). Es ist ein beliebtes Fotomotiv und ein idealer Platz zum Schnorcheln.

 

Option 2: Wander- und Schnorchelausflug „El Junco, La Galápaguera und Puerto Chino“
Sie besuchen gemeinsam mit anderen Reisenden nach einer kurzen Bus- oder Autofahrt das Hochland von San Cristóbal. Sie besuchen die einzige Frischwasserlagune auf San Cristóbal (Laguna del Junco), wo Fregattvögel beobachtet werden können, die ihre Flügel waschen. Im nordöstlichen Teil von San Cristóbal befndet sich La Galápaguera Natural, wo frei lebende Riesenschildkröten beobachtet werden können. Am Strand von Puerto Chino können Sie wunderbar schnorcheln.

Nach dem Ende der Ausflüge können Sie den restlichen Tag nach Ihrem Geschmack gestalten. Wir empfehlen Ihnen das Interpretationszentrum zu besuchen, Cerro de las Tijeretas oder Punta Carola Beach.

 

Tag 8: Flughafentransfer und Rückflug nach Guayaquil/Quito

Sie werden rechtzeitig zum Flughafen gefahren und fliegen zurück aufs Festland von Ecuador, entweder nach Guayaquil oder weiter nach Quito.

 

 

Inselhopping Galapagos: Santa Cruz + Isabela (5 Tage/ 4 Nächte)

Lernen Sie auf den Inseln Santa Cruz, Isabela und einer der unbewohnten Inseln die Vielfalt der Fauna, Flora und Kultur auf Galapagos kennen. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Aufenthalt auf Galapagos individuell verlängern. Füllen Sie einfach unsere Reiseanfrage aus und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit!

 

Inselhopping Galapagos 5 Tage 4 Nächte

1. Tag: Willkommen auf der Insel Santa Cruz

Von Guayaquil oder Quito aus erreichen Sie die Galapagos-Inseln (Flugticket nicht inklusive). Ihr englischsprachiger Guide wird Sie bereits am Flughafen von Baltra in Empfang nehmen. Zusammen mit ihm setzen Sie mit der Fähre über und fahren durch das Hochland von Santa Cruz. Dort können Sie die berühmten Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Umfeld beobachten. Die Zwillingskrater "Los Gemelos" und eine Entdeckungstour durch die Höhlen eines Lavatunnels dürfen nicht fehlen. Bevor es zum Hafen von Puerto Ayora geht, haben Sie die Möglichkeit ein Aufforstungs- und Kaffeeprojekt kennen zu lernen und essen zu Mittag. Sie werden zu Ihrem Hotel gebracht und können den Abend beim Abendessen in einem Restaurant Ihrer Wahl ausklingen lassen.

 

2. Tag: Ausflug zu einer der unbewohnten Inseln - Wandern und Schnorcheln

Sonnende Robbe auf Galapagos

 

Der heutige Tagesausflug führt Sie gemeinsam mit anderen Reisenden zu einer der folgenden unbewohnten Inseln:

Bartolomé, dessen Aussichtsfelsen einen atemberaubendes Panorama bietet, South Plaza, wo sie Galapagos‘ größte Seelöwenkolonie bestaunen können, Las Palmas oder Santa Fé, wo Sie gelbschimmernde Landleguane zu sehen bekommen, die es nur dort gibt. Die unbewohnten Inseln machen Galapagos so besonders, denn nur hier können bestimmte Tiere, endemische Pflanzen gesehen und sich sonnende Seelöwen beobachtet werden.
Bitte beachten Sie, dass das Besuchsziel stark von dem geplanten Zeit- und Besuchsplan des Nationalparks abhängt und daher erst kurzfristig mitgeteilt werden kann.

 

 

3. Tag: Überfahrt zu Insel Isabela - Ausflug auf der Insel Isabela zur Wahl

Früh am Morgen werden Sie zum Hafen von Puerto Ayora gebracht und setzen mit dem Boot nach Isabela über. Am Hafen von Puerto Villamil werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Heute stehen Ihnen zwei Ausflugsmöglichkeiten zur Wahl:


Option 1:Giant Tortoise Breeding Center & Wall of Tears
Sie besuchen das Giant Tortoise Breeding Center, wo Sie sich auch die ,Wall of Tears‘ (Mauer der Tränen) befindet. Von 1946 bis 1959 war Isabela eine Strafkolonie der ecuadorianischen Regierung. Gefangene wurden gezwungen, eine Mauer mit riesigen Lava-Blöcken zu bauen. Die Arbeit war hart und die Lebensumstände schrecklich, so dass die Mauer ‚Mauer der Tränen‘ genannt wurde.

 

Option 2: Buchttour & Tintoreras Islet
Sie machen einen Ausflug entlang der Bucht von Isabela und besuchen Tintoreras Islet. Der Name kommt von den großen Felsen, zwischen denen sich Weißspitzenhaie (auch Tintoreras genannt) im ruhigen, klaren Wasser ausruhen. Außerdem gibt es Pinguine, Seelöwen, viele bunte tropische Fische und Meeres-Leguane. Es kann geschnorchelt werden und die Ausrüstung dafür wird gestellt.

Danach kehren Sie wieder nach Puerto Villamil zurück.


4. Tag: Ausflug auf der Insel Isabela zur Wahl - Wandern oder Schnorcheln

Auch heute können Sie zwischen zwei Ausflugsmöglichkeiten wählen:


Option 1: Wanderausflug Sierra Negra & Vulkan Chico
Sie werden am Hotel abgeholt und fahren ins Hochland von Isabela. Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und vergessen Sie nicht eine leichte Regenjacke, Ihre Kamera in einen wasserabweisenden Beutel zu verstauen und genügend Wasser und Sonnenschutz einzupacken. Sierra Negra liegt etwas entfernt von dem kleinen Fischerort Puerto Villamil und hat mit knapp 10 km den zweitgrößten Krater der Welt. Sie fahren etwa 45 Minuten bis zum Startpunkt Ihrer 12 km langen Wanderung (Dauer etwa 2-3 Stunden). Doch keine Sorge die Wanderung ist zwar lang, aber nicht sehr schwer und die Auf- und Abstiege verlaufen recht geradlinig. Sie wandern um den Krater und genießen die Aussicht bevor Sie zum Vulkan Chico kommen, der immer noch aktiv ist und die Umgebung erwärmt. Im Campo Duro werden Sie zu Mittagessen.

 

Option 2: Schnorchelausflug „Los Tuneles“
Dieser Ausflug ist stark vom Wetter abhängig, die Abholung am Hotel hängt von der Tide ab.
Im Boot fahren Sie an der Küste Isabelas entlang bis zu den Lavatunneln. Die Fahrt kann je nach Seegang etwas unsanft werden und dauert etwa 45 Minuten. In einer glasklaren Mangrovenbucht können Sie beim Schnorcheln Rochen, Meerechsen und andere Meeresbewohner aus nächster Nähe beobachten.
Der Nachmittag steht Ihnen frei zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch von „Concha Perla“ oder Sie lassen Ihre Seele am weißen Sandstrand von Isabela baumeln.

 

5. Tag: Überfahrt zur Insel Santa Cruz und Flughafentransfer - Flug nach Quito der Guayaquil

Am letzten Tag Ihres Urlaubs auf den Galapagos-Inseln sollten Sie früh aufstehen, um das öffentliche Speedboat gegen 06:00 Uhr morgens von der Insel Isabela zur Insel Santa Cruz (Puerto Ayora) zu nehmen. Dort erwartet Sie Ihr Fahrer. Nach einem Frühstück, fahren Sie zum Flughafen von Baltra. Das Programm endet am Flughafen und Sie fliegen zurück aufs Festland nach Guayaquil oder Quito (nicht inklusive).

 

 

Inselhopping Galapagos: Santa Cruz + San Cristóbal (5 Tage/ 4 Nächte)

 

Galapagos Inselhopping 5 Tage 4 Nächte

 

1. Tag: Willkommen auf der Insel Santa CruzKaffee und Aufforstungsprojekt Santa Cruz

Von Guayaquil oder Quito aus erreichen Sie die Galapagos-Inseln (Flugticket nicht inklusive). Ihr englischsprachiger Guide wird Sie bereits am Flughafen von Baltra in Empfang nehmen. Zusammen mit ihm setzen Sie mit der Fähre über und fahren durch das Hochland von Santa Cruz. Dort können Sie die berühmten Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Umfeld beobachten. Die Zwillingskrater "Los Gemelos" und eine Entdeckungstour durch die Höhlen eines Lavatunnels dürfen nicht fehlen. Bevor es zum Hafen von Puerto Ayora geht, haben Sie die Möglichkeit ein Aufforstungs- und Kaffeeprojekt kennen zu lernen und essen zu Mittag. Sie werden zu Ihrem Hotel gebracht und können den Abend beim Abendessen in einem Restaurant Ihrer Wahl ausklingen lassen.

 

2. Tag: Ausflug zu einer der unbewohnten Inseln - Wandern und Schnorcheln

Der heutige Tagesausflug führt Sie gemeinsam mit anderen Reisenden zu einer der folgenden unbewohnten Inseln:

Bartolomé, dessen Aussichtsfelsen einen atemberaubendes Panorama bietet, South Plaza, wo sie Galapagos‘ größte Seelöwenkolonie bestaunen können, Las Palmas oder Santa Fé, wo Sie gelbschimmernde Landleguane zu sehen bekommen, die es nur dort gibt. Die unbewohnten Inseln machen Galapagos so besonders, denn nur hier können bestimmte Tiere, endemische Pflanzen gesehen und sich sonnende Seelöwen beobachtet werden.
Bitte beachten Sie, dass das Besuchsziel stark von dem geplanten Zeit- und Besuchsplan des Nationalparks abhängt und daher erst kurzfristig mitgeteilt werden kann.

 

3. Tag: Vormittag zur freien Verfügung - Überfahrt zu Insel San Cristóbal

Ankunft am Hafen von San Cristobal

Den Vormittag können Sie nach Ihren Wünschen frei gestalten. Wir empfehlen Ihen einen Ausfllug zumwundervollen, weißsandigen Strand von Tortuga Bay. Gegen Mittag müssen Sie wieder in Puerto Ayora sein, um das öffentliche Speedboot nach Puerto Baquerizo Moreno auf der Insel San Cristóbal zu nehmen.


4. Tag: Ausflug auf der Insel San Cristóbal zur Wahl - Wandern oder/und Schnorcheln

Heute können Sie zwischen zwei Ausflugsmöglichkeiten am Vormittag wählen:


Option 1: Schnorchelausflug „Kicker Rock/León Dormido“
Am Hafen von Baquerizo Moreno starten Sie gemeinsam mit anderen Reisenden die Bootsfahrt zum zersplitterten Tuffkegel León Dormido bzw. Kicker Rock (Fahrtzeit etwa 2 Stunden mit dem Speedboot). Es ist ein beliebtes Fotomotiv und ein idealer Platz zum Schnorcheln.

 

Option 2: Wander- und Schnorchelausflug „El Junco, La Galápaguera und Puerto Chino“
Sie besuchen gemeinsam mit anderen Reisenden nach einer kurzen Bus- oder Autofahrt das Hochland von San Cristóbal. Sie besuchen die einzige Frischwasserlagune auf San Cristóbal (Laguna del Junco), wo Fregattvögel beobachtet werden können, die ihre Flügel waschen. Im nordöstlichen Teil von San Cristóbal befndet sich La Galápaguera Natural, wo frei lebende Riesenschildkröten beobachtet werden können. Am Strand von Puerto Chino können Sie wunderbar schnorcheln.

Nach dem Ende der Ausflüge können Sie den restlichen Tag nach Ihrem Geschmack gestalten. Wir empfehlen Ihnen das Interpretationszentrum zu besuchen, Cerro de las Tijeretas oder Punta Carola Beach.

 

5. Tag: Flughafentransfer - Flug nach Quito der Guayaquil

Sie werden zum Flughafen von San Cristóbal gefahren. Das Programm endet am Flughafen und Sie fliegen zurück aufs Festland nach Guayaquil oder Quito (nicht inklusive).

 

Die Reiseverläufe können sich kurzfristig ändern je nach Nationalparkregelungen, Verfügbarkeiten und Wetter.

 

Im Preis der Inselhopping-Programme sind inklusive:


• Unterkunft im Doppelzimmer in Hotels der gewählten Kategorie, Zimmer mit eigenem Bad, warmem Wasser und Klimaanlage.
• Frühstück und Mittagessen wie beschrieben
• Englischsprachiger Naturguide in einer internationalen Gruppe
• Schnorchelausrüstung bei Tagesausflügen: Maske, Schnorchel und Schwimmflossen
• Transfers zwischen den Inseln mit öffentlichen Speedbooten

• Anlegegebühr auf Isabela
• Private Transfers zum/vom Flughafen


Im Preis nicht inklusive:
• Galapagos Nationalpark Eintritt: 100 US-Dollar pro Person
• Migratory Control Card: 20 US-Dollar pro Person

• Wassertaxi 1 US-Dollar pro Person und Strecke (vom Hafen zum Speedboot)
• Soft Drinks und alkoholische Getränke
• Flugtickets
• Trinkgelder, persönliche Ausgaben, optionale Ausflüge/Eintrittspreise

 

 

Wir empfehlen Ihnen Ihre Ecuador Reise schon vor Ihrem Urlaub auf den Galapagos-Inseln zu erkunden. Wie wäre zum Beispiel eine Reise, die Festland und Inselhopping verbindet?

Stellen Sie einfach eine unverbindliche » Reiseanfrage oder rufen Sie uns an: 04161-6527772.

 

Unsere Hotelempfehlungen und Hotelkategorien: Übernachten Sie im Finch Bay auf Galapagos

 

Hotels der Luxusklasse:» Finch Bay Eco-Hotel (Ocean View)» Iguana Crossing (Ocean Front)» Casa Iguana Mar y Sol (Flamingo Suites) oder ähnlich

Hotels der Ersten Klasse:» Angermeyer Waterfront Inn» Casa Isabela » Casa Iguana Mar y Sol (Suites) oder ähnlich

Hotels der gehobenen Touristenklasse: » Galapagos Suites » La Laguna » Casa Playa Mann oder ähnlich

Hotels der Touristenklasse: » Mainao » La Laguna » Casa Playa Mann oder ähnlich

Hotels der einfachen Klasse: » Peregrina » San Vicente » Casa Blanca oder ähnlich

 

Änderungen vorbehalten und entsprechend der Verfügbarkeiten!

 

Wir empfehlen Ihnen schon vor Ihrem Aufenthalt auf den Galapagos-Inseln das Festland Ecuadors zu erkunden. Wie wäre zum Beispiel eine Reise nach Ecuador, die einen Aufenthalt auf dem Festland und Inselhopping miteinander verbindet? Wir beraten Sie gerne, z.B. zu unserer Rundreise,» Ecuador und Galapagos à la Carta!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

 

Solecu Tours GmbH

Am Ilsebach 1

21614 Buxtehude

Tel: +49 (0)4161 6527772

Fax: +49 (0)4161 6527658

CSR solecu tours forum anders reisen solecu tours klimaschutz atmosfair solecu tours
© Solecu Tours GmbH 2006-2016| Alle Rechte vorbehalten | Amtsgericht Tostedt, HR B 203614
facebook solecu tours
twitter solecu tours
blogspot solecu tours
flickr solecu tours