Kolumbien Rundreise – Colombia Auténtico

Diese Kolumbien Rundreise lässt keine Wünsche offen: Sie werden Kolumbien kennen und sicherlich auch lieben lernen. Von Ihrem Ausgangspunkt Bogotá machen Sie sich entlang des Magdalena Flusses auf den Weg in die Tatacoa-Wüste und erleben während dem Sonnenuntergang ein einmaliges Farbspektakel. In der „weißen Stadt“ Popayan lernen Sie alles über den kolumbianischen Kaffee und fahren anschließend ins Cocora-Tal, bekannt für seine einzigartigen Wachspalmen. Entspannung in den Thermalquellen von Santa Rosa de Cabal und die Erkundung von Medellín und stehen außerdem auf Ihrem Programm, bevor Sie die landschaftlich abwechslungsreiche Karibikküste erreichen. Der Tayrona Nationalpark lädt zu Flussfahrten und Wanderungen im Regenwald ein.

Rundreise durch Kolumbien – 22 TageReiseroute Rundreise, Kolumbien Rundreise

1.  Tag: Ankunft Bogotá
2.  Tag: Bogotá
3.  Tag: Bogotá – Villa de Veyla
4.  Tag: Villa de Veyla – Zipaquirá – Bogotá
5.  Tag: Bogotá – Villavieja
6.  Tag: Villavieja – San Augustín
7.  Tag: San Augustín
8.  Tag: San Augustín – Popayan
9.  Tag: Popayan
10. Tag: Popayan – Salento
11. Tag: Salento
12. Tag: Salento – Santa Rosa – Manziales
13. Tag: Manziales – Medellín
14. Tag: Medellín
15. Tag: Medellín
16. Tag: Medellín – Naturreservat Taironaka
17. Tag: Taironaka
18. Tag: Taironaka
19. Tag: Taironaka – Cartagena de Indias
20. Tag: Cartagena
21. Tag: Flug Cartagena – Bogotá – Europa
22. Tag: Ankunft in Europa

 

Preise (2017) Kolumbien Rundreise ohne Flüge            

Preis pro Person: 3.390,00 €
Einzelzimmerzuschlag: 550,00 €
mindestens 2 bis maximal 12 Reisende, Unterkunft im Doppelzimmer,
deutschsprachiger Guide

Termine: 

12.02.2017 – 04.03.2017 * Diese Abfahrt ist bereits garantiert!

18.06.2017 – 08.07.2017
19.11.2017 – 09.12.2017

»Zur Buchungsanfrage

Kolumbien Rundreise – Colombia Auténtico – 22 Tage

1. Tag: Ankunft in Bogotá (-/-/-)

Wir begrüßen Sie am Flughafen El Dorado. Bogotá, die pulsierende Hauptstadt Kolumbiens liegt auf einer Hochebene der Anden (2600 m), am Fuße der Berge Guadalupe und Monserrate. Die Fahrt zu Ihrem, zentral in der Altstadt gelegenen, Hotel dauert ca. 40 Minuten. Dort angekommen erwartet Sie ein Tour-Briefing mit Ihrem Guide.

KolumbienRundreise: Ausblick über Bogota

Blick auf Bogota

2. Tag: Stadtbesichtigung, Monserrate & Einblick in die kolumbianische Küche (F/-/-)

Heute verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick: Vom Stadtberg Monserrate (3150 m) aus genießen Sie die beeindruckende Aussicht über Kolumbiens riesige Hauptstadt Bogotá. Sie erkunden das Viertel La Candelaria, Bogotás gut erhaltene Altstadt und besuchen neben der Plaza Bolivar auch einige atemberaubende Kirchen wie die San Francisco, San Agustín und die Tercera Orden Kirche. Zum Mittagessen schlagen wir eine typischen Ajiaco Santafereño vor, eine traditionelle Hühner- und Kartoffelsuppe aus den Anden, die bereits seit Jahrhunderten auf dem kolumbianischen Speiseplan steht.

3. Tag: Goldmuseum, Guatavita & Villa de Leyva (F/-/-)

Nach dem Frühstück besuchen Sie das weltberühmte Goldmuseum, das die größte Sammlung präkolumbianischer Stücke präsentiert. Anschließend fahren Sie entlang der Hochsavanne von Bogotá zur Lagune von Guatavita, jenem Ort an dem sich die Legende von El Dorado ereignet haben soll. Die Goldschätze, die sich in den Tiefen dieser Gewässer befinden sollen, haben jahrhundertelang Goldgräber aus aller Welt angezogen. Eine Wanderung führt Sie zu einem Ort, von dem Sie einen bezaubernden Blick auf die Lagune und die Savanne genießen können. Auf der Weiterfahrt nach Villa de Leyva kommen Sie an Samaca und weiteren typischen kleinen Bauerndörfer der Provinz Boyaca vorbei. Das Städtchen Villa de Leyva ist ein nationales Denkmal, das mit seinen weißen Häusern, Ziegeldächern und dem jahrhundertealten Kopfsteinpflaster seiner Plaza Mayor aus der Kolonialzeit besticht. Es erinnert dadurch an die längst vergangene Kolonialzeit, in der es als Erholungsort für spanische Kolonialherren diente.

Kolumbien Rundreise: Villa de Leyva

Villa de Leyva: Eine koloniale Perle in Kolumbien

4. Tag: Villa de Leyva & Salzkathedrale Zipaquirá (F/-/-)

Vormittags erfahren Sie bei einem Stadtrundgang alles über die Geschichte und Traditionen von Villa de Leyva. Sie besuchen das Sterbehaus von Antonio Nariño, der der Wegbereiter für die Unabhängigkeit Kolumbiens war. Auf dem Weg nach Bogotá machen Sie Halt an der Brücke „Puente Boyaca“. Hier fand am 7. August 1819 die entscheidende Schlacht statt, die Kolumbiens Unabhängigkeit besiegelte. Ihr letzter Halt vor Bogotá ist die größte Untertage-Kathedrale der Welt: Die Salzkathedrale von Zipaquirá. Danach sehen Sie die wunderschöne Plaza de Los Comuneros, jenen Platz, an dem die erste Freiheitsbewegung Kolumbiens endete. Am Abend werden Sie in Ihr Hotel nach Bogotá gebracht.

5. Tag: Neiva & Sonnenuntergang Tatacoa-Wüste (F/-/-)

Mit dem Linienbus fahren Sie heute ins 1300 Meter tiefer gelegenen Neiva, Hauptstadt der Provinz Huila. Die Straße entlang des Magdalena Flusses gehört zu den Schönsten im ganzen Land. Sie erreichen das  Dorf Villavieja und beziehen Ihr Hotel. Am späten Nachmittag besuchen Sie die Tatacoa-Wüste und erleben, während dem Sonnenuntergang, ein einzigartiges Farbenspektakel, gefolgt von einem wunderschönen Sternenhimmel. Rückfahrt nach Villavieja.

Kolumbien Rundreise: Felsformation in der Tatacoa Wüste

Sonnenuntergang in der Tatacoa Wüste

6. Tag: San Agustín & Besuch der Fundstätten (F/-/-)

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter entlang des Magdalena-Tals zum nächsten Programmpunkt Ihrer Kolumbien Rundreise, nach San Agustín. Unterwegs halten Sie am spektakulären Staudamm Betania und genießen die herrliche Aussicht. San Agustín ist seit 1995 UNESCO-Weltkulturerbe und zugleich einer der bedeutendsten archäologischen Fundstätten Südamerikas. Am Nachmittag besuchen Sie den 78 ha großen archäologischen Park San Agustín. Hier können Sie monumentale Statuen aus Lavastein und Basalt, sowie Grabanlagen und Erdwälle, besichtigen.

7. Tag: Alta Idolos, Panela & Magdalena-Enge (F/-/-)

Heute erkunden Sie die wunderschöne Landschaft um San Agustín, das inmitten der Macizo Colombiano Region und den Schluchten des Magdalena-Flusses liegt. Als erstes geht es zu dem 180 m hohen Wasserfall Salto del Mortiño, bevor Sie die Fundstätten Alto de los Idolos und Alto de las Piedras besuchen. Anschließend geht es über den „Estrecho“, die engste Stelle des Magdalena-Flusses, zu einer ländlichen Panela-Fabrik, in der Sie alles über die Produktion der gepressten Zuckerrohrblöcke erfahren. Rückfahrt nach San Agustín.

8. Tag: Panoramafahrt nach Popayan (F/-/-)

Nach dem Frühstück fahren Sie über den Páramo de las Papas nach Popayan. Da viele Gebäude dieser Stadt einen weißen Anstrich haben, wird sie auch „die weiße Stadt“ genannt. Genießen Sie während der Fahrt die eindrucksvolle Landschaft und bewundern Sie die prächtigen Frailejones. Die Schopfbäume sind typisch für diesen Landschaftstyp und wachsen in Höhen ab 3000 m.

9. Tag: City-Tour & Besuch einer Kaffee-Finca (F/-/-)

Sie erkunden heute die Universitäts-Stadt Popayan und besuchen, unter anderem, den Parque Caldas, die Basilika, die Brücke Puente de la Custodia und den Torre del Relo, den Glockenturm Popayans. Am Nachmittag erfahren Sie beim Besuch einer Kaffee-Finca alles über den Herstellungsprozess des kolumbianischen Kaffees, vom Samen bis zum Espresso.

Kolumbien Rundreise: Kaffeebohnen vor der Ernte

Kaffee-Ernte in Kolumbien

10. Tag: Indianermarkt Silvia & Kaffee-Dreieck (F/-/-)

Heute erleben Sie eines der Highlights Ihrer Kolumbien Rundreise! Die Fahrt nach Silvia, Zentrum der Guambiano-Indianer, führt Sie durch eine malerische Landschaft. Jeden Dienstag ist Markttag und das sonst so ruhige Dörfchen verwandelt sich vormittags in einen quirligen, farbenprächtigen Basar. Nach dem Markterlebnis fahren Sie weiter Richtung Norden, entlang des herrlichen Cauca-Tals Richtung Kaffee-Region. Das sogenannte Kaffee-Dreieck Kolumbiens ist seit 2012 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Mehrheit des weltberühmten kolumbianischen Kaffees kommt aus den Hängen dieser Region. Nach dem ereignisreichen Tag können Sie sich auf eine idyllisch gelegene Finca freuen.

11. Tag: Salento & Wachspalmen im Cocora-Tal (F/-/-)

Sie erkunden das Künstlerdorf Salento, eines der schönsten und buntesten Dörfer Kolumbiens. Nach einer Dorfbesichtigung fahren Sie in das Cocora-Tal, das für seine auffälligen Wachspalmen bekannt ist. Diese Palmenart wächst bis zu 60 m in die Höhe und ist zugleich der Nationalbaum Kolumbiens. Sie wandern zum Mirador del Valle und genießen die schöne Kulisse von Salento. Nutzen Sie die Chance und probieren Sie im Café Jesus Martin einen der besten Kaffees in ganz Kolumbien.

12. Tag: Thermalquellen Santa Rosa & Manziales (F/-/-)

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der „Kaffeeautobahn“ nach Santa Rosa de Cabal. Nun können Sie bei einem Besuch der Thermalquellen, die von herrlichen Wasserfällen umrundet werden, baden und entspannen. Anschließend fahren Sie hinauf nach Manizales, die Hauptstadt der Provinz Caldas. Die Stadt liegt am Fuße des Vulkans Nevado del Ruiz (5400 m) und weist eine verrückte Topographie auf. Sie wohnen eine Straße von der Plaza entfernt, im traditionsreichen Hotel Escorial.

Kolumbien Rundreise: Straßenverkehr in Medellin

Unterwegs durch Kolumbien

13. Tag: City-Tour & Panoramafahrt nach Medellín (F/-/-)

In dieser „verrückten“ und lebendigen Stadt auf 2200 m verlaufen die Straßen meist steil bergauf oder steil bergab. Sie besuchen die imposante  Catedral Basílica de Manizales und die Statue Bolívar Condor an der Plaza Bolívar. Die anschließende Fahrt nach Medellín führt Sie entlang des idyllischen Cauca-Tals und  der zentralen Andenkette. In Medellín wohnen Sie wenige hundert Meter von dem schönen Lleras Park entfernt. Am Abend können Sie auf eigene Faust die Vielfalt der kolumbianischen Küche entdecken. Die zahlreichen Restaurants und Bars am Lleras Park bieten dafür hervorragende Gelegenheiten.

14. Tag: City-Abenteuer Medellín & Metrocable (F/-/-)

Medellín, die zweitgrößte Stadt des Landes und Hauptstadt der Provinz Antioquia, zählt in der Metropol-Region ca. 4 Millionen Einwohner. Die  Entwicklung Medellíns in den letzten Jahren machte Sie zur „Stadt des Wunders“. Anfang 2013 gewann die Metropole am Aburrá-Tal den Preis als Innovativste Stadt der Welt. Heute erleben Sie ein City-Abenteuer! Entdecken Sie die Stadt mit der Metro sowie dem Metrocable (Stadt-Transport-System mit Seilbahnen) und genießen Sie faszinierende Blicke auf das Tal. Sie besuchen unter anderem die berühmte Plaza de Botero, wo die Skulpturen vom Maestro Fernando Botero zu Hause sind, und den Parque Bolívar.

15. Tag: Guatapé & Seelandschaft El Peñol (F/-/-)

Etwa 60 km östlich von Medellín liegt der Stausee El Peñol bei Guatapé. Die herrliche Landschaft mit vielen Inseln und Halbinseln können Sie am besten  nach ca. 680 Treppenstufen von der 200 Meter hohen Piedra del Peñol bestaunen. Nach dem wunderschönen Ausblick geht es in das bunte und für die Region so typische Paisa-Dorf Guatapé. Den Abend können Sie bei einem schönen Drink am Lleras Park in Medellín ausklingen lassen.

Kolumbien Rundreise: El Peñol de Guatape

Der Monolith von Guatapé – El Peñol de Guatape

16. Tag: Santa Marta & Naturparadies Taironaka (F/-/-)

Mit dem Flieger geht es heute in den karibischen Teil des Landes nach Santa Marta. Die kolumbianische Karibikküste gehört zu den abwechslungsreichsten Küstenstreifen der Welt. Sie reicht von den tropischen Regenwäldern im Südwesten, bis hin zur Wüste Guajira im Nordosten. Dazwischen liegen weite Lagunenlandschaften und das mit knapp 6000 Meter höchste Küstengebirge der Welt: die Sierra Nevada de Santa Marta. Sie fahren über die Ausläufer der Sierra Nevada in das idyllisch gelegene Naturreservat Taironaka, wo Sie die nächsten 3 Nächte verbringen. Die letzten Kilometer bis zum Reservat legen Sie mit dem Motorboot flussaufwärts auf dem Don Diego Fluss zurück.

17. Tag: Nationalpark Tayrona & Cabo San Juan (F/-/-)

Das heutige Ziel Ihrer Kolumbien Rundreise ist der nahegelegene Nationalpark Tayrona, einer der vielfältigsten und schönsten im Lande. Hier treffen die Sierra Nevada und die Karibik aufeinander. Riesige Steine liegen verstreut auf weißem Strand, dahinter dicht bewachsene Berge, in deren Gipfel sich Nebel verfängt. Sie verlassen das Reservat am frühen Morgen und wandern durch tropische Wälder in den Ausläufern der Sierra zu einer der schönsten Buchten Kolumbiens: die Cabo San Juan del Guía Bucht. Am späten Nachmittag Rückfahrt ins Reservat.

18. Tag: Paddeltour zur Mündung des Don Diego (F/-/-)

Heute erwartet Sie ein wahres Naturerlebnis. Sie steigen bei Sonnenaufgang in Paddelboote und arbeiten sich flussabwärts bis zur Mündung des Flusses Don Diego in der Karibik vor. Mit etwas Glück sehen Sie auf dem Weg Affen, während sich hinter Ihnen die schneebedeckten Bergspitzen der Sierra Nevada de Santa Marta auftürmen. Am Meer angekommen, können Sie entspannt baden bevor Sie von einem Motorboot abgeholt werden, das Sie zurück ins Reservat bringt. Der Rest des Tages im Naturreservat Taironaka steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich in den Hängematten, baden Sie im kristallklaren Wasser oder entdecken Sie bei einer Wanderung alte Indianer-Wege und Terrassen.

Kolumbien Rundreise: Paddelboot-Tour auf dem Fluss Don Diego

Mit dem Paddelboot auf dem Fluss Don Diego

19. Tag: Fahrt nach Cartagena de Indias & City Tour (F/-/-)

Nach dem Frühstück fahren Sie die Küste entlang, vorbei an der Metropole Barranquilla nach Cartagena de Indias, die sogenannte „Perle der Karibik“. Am Nachmittag besichtigen Sie bei einer Stadtführung die Festung San Felipe de Barajas, die größte von Spaniern je gebaute Festung in Amerika. Anschließend genießen Sie den tollen Blick auf Cartagena vom Kloster La Popa aus. Dieses liegt auf einer Höhe von 150 Metern und wurde 1607 von den Augustinern errichtet. Abschließend entdecken Sie zu Fuß die schönen kolonialen Gassen, Plazas und Kirchen der Altstadt.

20. Tag: Tag zur feien Verfügung; Optional: Rosario Inseln (F/-/-)

Dieser Tag in Cartagena steht Ihnen zur freien Verfügung.

Optional: Fahren Sie mit dem Schnellboot und als Teil einer internationalen Gruppe zum Archipel und Unterwasser-Nationalpark Islas del Rosario. Sie machen Stopp auf der Isla del Sol und genießen den Tag an herrlichen Karibikstränden. Rückfahrt gegen 16:00 Uhr.

21. Tag: Rückreise über Bogotá nach Europa (F/-/-)

Gegen Mittag endet Ihre Kolumbien Rundreise. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen über Bogota nach Europa.

22. Tag: Ankunft in Europa (F/-/-)

»Zur Buchungsanfrage
Ȇbersicht Gruppenreisen

Inklusivleistungen der Kolumbien Gruppenreise:
  • Programm ab Bogotá/ bis Cartagena
  • Inlandsflug Medellín – Santa Marta in der Economy Class
  • Deutschsprachige Reiseleitung laut Programm
  • Transfers und Inlandsfahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer inklusive Frühstück
  • Projektunterstützung für das Kinderprojekt „Niños de Paseos
  • atmosfair-Kompensationsbetrag für die Inlandsflüge in Kolumbien
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht inkludiert:

  • Internationale Flüge
  • Flug Cartagena – Bogotá
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Ggf. Hafensteuer von ca. 5 Euro in Cartagena
  • Als optional gekennzeichnete Leistungen
  • Persönliche Reiseversicherungen

Hinweis zur Kompensierung Ihrer Flugemissionen:

Bei Ihrem Flug von Deutschland nach Kolumbien entsteht ein klimarelevanter Emissionsausstoß von ca. 5.664 kg pro Person. Mit einem freiweilligen atmosfair-Beitrag in Höhe von € 131,- pro Person können Sie Klimaschutzprojekte unterstützen und somit Ihre Emissionen kompensieren.

Bitte kreuzen Sie auf der Buchungsbestätigung das Fels „Klimaschutzparnter: atmosfair-Beitrag“ an, wenn Sie aktiv die Koompensierung unterstützen möchten. Eine vollständige Liste der Klimaschutzprojekte finden Sie hier.

Durch Ihren Inlandsflug entstehen klimarelevante Emissionen von ca. 116 kg pro Person. Die Kompensation dieser Emissionen ist bereits im Reisepreis inkludiert.