Pinackle Rock auf Galapagos - Solecu Tours

Ecuador Rundreise und Kreuzfahrt auf den Galápagos-Inseln

 

galapagos reisen

Ecuador Fantástico

 

 

 

 

18-Tage Rundreise Ecuador und Kreuzfahrt auf den Galápagos-Inseln

 

 

Kurzprogramm

 

1. Tag
Mi.
Flug Deutschland - Ankunft in Quito
2. Tag 
Do. 
Quito - City Tour
3. Tag
Fr.
Quito - Otavalo
4. Tag
Sa.
Otavalo
5. Tag
So.
Otavalo- Mindo
6. Tag
Mo.
Mindo
7. Tag
Di.
Mindo - NP Cotopaxi
8. Tag
Mi.
NP Cotopaxi - Quilota - Alausi
9. Tag
Do.
Alausi - Cuenca
10. Tag
Fr.
Cuenca - City Tour
11. Tag
Sa.
Cuenca - Umgebung
12. Tag
So.
Cuenca - Guayaquil
13. Tag
Mo.
Guayaquil - Galapagos - Kreuzfahrt
14. Tag
Di.
Galapagos - Kreuzfahrt
15. Tag
Mi. 
Galapagos - Kreuzfahrt
16. Tag
Do.
Galapagos - Kreuzfahrt
17. Tag
Fr.
Galapagos - Weiterflug nach Deutschland
18. Tag
Sa.
Ankunft in Deutschland

 

 

18 Tage 

ab 3.920,00 Euro

pro Person im Doppelzimmer

 

PDF Reiseverlauf Ecuador Fantástico

 

zur Buchungsanfrage

Reisekarte Ecuador und Galapagos

Preise 2017 - Mittwoch bis Samstag

Rundreise Ecuador und Galápagos

ab € 4.240,00 pro Person (2 Reisende)*

ohne internationales und nationales Flugtickets auf der Grundlage von 2 Reisenden und Unterkunft im Doppelzimmer

ab € 3.920,00 pro Person (4 Reisende)*

ohne internationales und nationales Flugtickets auf der Grundlage von 4 Reisenden und Unterkunft im Doppelzimmer

 

 

Rundreise Ecuador und Galápagos - Reiseverlauf "Ecuador Fantástico" (18 Tage)Plaza Mayor in Quito

 

Reisen Sie zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Ecuadors!

Lernen Sie die Haupstadt Ecuadors kennen, Quito, deren Geschichte 1200 Jahre zurückgeht und welche schon 1978 zum ersten Weltkulturerbe der UNESCO ernannt wurde. Quito ist ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Rundreise. Koloniale Bauten, spektakuläre Aussichten auf die majestätischen Vulkane und die wunderschöne Altstadt bieten zahlreiche Möglichkeiten für Ihren Stadturlaub. Von Quito aus erreichen Sie in kürzester Zeit den bekannten und bunten Kunstmarkt von Otavalo im Norden und den Nebelwald von Mindo. Dieser ist ein Paradies für Naturliebhaber: Kolibris, Quetzale (Vogel), Tukane, Orchideen, Bromelien und Schmetterlinge sind nur einige Highlights in diesem interessanten Ökosystem.

Entlang der Allee der Vulkane besuchen Sie Lagunen und Vulkane und fahren mit dem Zug im Zick Zack zur "Teufelsnase", welche die wohl steilste Bahnstrecke der Welt ist. In der Kolonialstadt Cuenca können Sie entspannen und die wunderschöne Altstadt entdecken. Ihre Rundreise auf dem Festland endet in Guayaquil, der größten Stadt des Landes. Von hier aus fliegen Sie etwa 1.000 km hinaus auf den offenen Pazifik. Hier liegen die faszinierenden Galápagos-Inseln! Auf einem Expeditionsschiff erkunden Sie wundervolle und unbewohnte Inseln. Sie werden zu Gast sein, bei Leguanen, Blaufußtöpeln, Seelöwen und Riesenschildkröten und können dieses einmalige und exklusive Naturerlebnis hautnah erleben.

 

1. Tag: Bienvenidos a EcuadorBlick von La Ronda auf den Panecillo

An Ihrem Wunschabflughafen startet Ihre Reise nach Ecuador. Sie fliegen zum Beispiel morgens von Hamburg oder München mit KLM nach Amsterdam und dann bequem weiter nach Quito. Sie landen am 2013 neu eröffneten internationalen Flughafen in Tababela (Aeropuerto Internacional Mariscal Sucre). Beim Blick aus dem Fenster sehen Sie bei klarem Wetter und je nach Ankunftszeit erste Vulkane und die geschwungene Landschaft der Anden. In der Ankunftshalle werden Sie von einem Fahrer mit einem Namensschild empfangen und in die Altstadt von Quito gefahren. Nicht mehr weit zu Ihrem Hotel ist es, wenn Sie den in Quito liegenden Hügel  "El Panecillo" und die auf ihm thronende "Virgen de la Legarda" sehen.

 

2. Tag: City Tour in Quito (F/-/-)

Sie frühstücken und werden von Ihrem Reiseleiter in der Lobby abgeholt. Die auf 2850 m Höhe befindliche Hauptstadt Quito, deren Name in der Cayapa Sprache "bevölkerte Erde" bedeutet, wurde im September 2010 von der UNESCO zur Kulturhauptstadt Amerikas ernannt. Die Stadt deren Geschichte auf 12000 Jahre zurück geht, besticht durch ihre schöne, gut erhaltene Altstadt und das angenehme, frühlingshafte Klima.
Die Altstadt Quitos hat sich im letzten Jahrzehnt zu einem Juwel entwickelt. Viele Häuser wurden liebevoll restauriert und mit "La Ronda" bietet Quito sogar eine hübsche kleine Fußgängerzone. Eine Fahrt zum Aussichtspunkt "Mirador El Panecillo" darf nicht fehlen. Hier überblicken Sie sowohl die Altstadt als auch das lang gezogene Tal in dem Quito liegt. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sowie einige Geheimtipps Quitos.
Nachmittags können Sie Quito auf eigene Faust erkunden, einen Abstecher in das moderne Viertel,  in die Neustadt namens "La Mariscal" machen oder eines der Museen besuchen.

 

3. Tag: Fahrt zur "Mitte der Welt" und nach Otavalo, am Fuße des Imbabura (F/-/-)Schmetterling in Mindo

Heute verlassen Sie Quito in Richtung Nordosten. Wenn Sie möchten, besuchen Sie das Mitte der Welt Denkmal auf der Äquatorlinie und können mit einem Bein auf der Süd- und mit dem anderen Bein auf der Nordhalbkugel stehen. Auf Ihrer weiteren Fahrt werden Sie zahlreiche Rosenfarmen sehen, Eukalyptuswälder, Maisfelder, Weideflächen für Kühe und Straßenverkäufer die reife Avocados oder selbstgemachten Käse verkaufen. Eine Spezialität in dieser Region sind Figuren aus Brotteig (Guagas de Pan), die als Weihnachtsbaumschmuck nach Europa und Nordamerika exportiert werden. Kurz bevor Sie Otavalo, die Stadt mit den reichsten Indigenas erreichen, haben Sie einen tollen Ausblick auf den Vulkan Imbabura und den am Fuße liegenden Lago San Pablo. Sie übernachten in einer gemütlichen Posada.

 

4. Tag: Großer Markt in Otavalo und Cuicocha Kraterlagune (F/-/-)

Wie bereits erwähnt ist Otavalo die Stadt mit der reichsten indigenen Bevölkerung Ecuadors. Kunsthandwerk und typische Otavalo-Stoffe kennt man schon aus den Fußgängerzonen Europas, aber hier kommen sie her und werden auf dem größten und buntesten Markt Südamerikas feilgeboten! Es gibt mehrere Kraterseen wie die 'Meerschweinchen' - Lagune Cuicocha und gemütliche Dörfer wie Cotacachi. Noch weiter nördlich liegt das Naturreservat El Ángel mit seiner einmaligen für die Anden typische Vegetation der Páramo-Landschaft, die auf Anfrage auf einem Ausflug besucht werden kann.

 

 

5. + 6. Tag: Von den Anden in den Nebelwald von Mindo - Wanderungen und Vogelbeobachtungen (F/-/-)

Heute fahren Sie nach Mindo, eine in einem subtropischen Talkessel liegende Ortschaft, von wo aus Sie schöne Ausflüge in den Nebelwald machen können. Der Nebelwald ist für seine Artenvielfalt bekannt, wo man von der urigen Lodge aus viele Vögel beobachten kann. Die Umgebung ist gerade bei Sonnenaufgang wirklich spektakulär. Sie sollten daher nicht zu spät aufstehen, denn die Vögel sind früh morgens am aktivsten. Kolibris, Tukane, den Andenfelsenhahn und viele mehr können Sie mit etwas Glück hier beobachten.

 

7.+ 8. Tag: Nationalpark Cotopaxi und Lagune Quilotoa - Alausi (F/-/-)Blick auf den Vulkan Cotopaxi

Schon etwas akklimatisiert können Sie im Nationalpark Cotopaxi bis auf 5.000 m aufsteigen und die Sicht (bei gutem Wetter) auf die Tiefebene und mehrere Vulkane genießen! Übernachten werden Sie in einer Berglodge. Bei klarem Wetter hat man von hier aus einen fantastischen Blick auf den schneebedeckten Vulkan Cotopaxi.
Am folgenden Tag können Sie die Lagune Quilotoa besuchen, ein in einem Vulkankrater befindlicher Kratersee, dessen Farbe des Wassers sich je nach Wetter vor spektakulärer Anden-Kulisse ändert!  Nachmittags fahren Sie nach Alausi, ein kleines und authentisches Andendorf. Hier fährt der Zug zur Teufelsnase (Nariz del Diabolo) am nächsten Morgen ab.

 

9. -12. Tag: Zugfahrt zur Teufelsnase und Fahrt in die Weltkulturerbe-Stadt Cuenca (F/-/-)

 

Um 8 Uhr fährt der Zug am Bahnhof von Alausi ab und Sie fahren im Zick Zack mehrere Höhenmeter hinauf und wieder hinunter. Nach der Zugfahrt fahren Sie weiter in Richtung Süden bis nach Cuenca, eine Kulturmetropole im Andenhochland. Auf dem Weg kommen Sie an Ingapirca vorbei, der größten Inkaruinenstätte in Ecuador und Sie können eine Pause machen, um mehr über die Inkas und ihre Lebensweise zu erfahren.
In Cuenca angekommen, können Sie sich ganz in Ruhe die schöne Altstadt ansehen, die seit 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt oder Sie können den Nationalpark El Cajas oder die Stadt Chordelec, die bekannt ist für ihren Gold- und Silberschmuck, besuchen.
Hier sollten Sie auch unbedingt eine Hutmanufaktur besuchen, denn der "Panama" Hut kommt ursprünglich aus Ecuador und heißt hier Montechristi Hut.
Danach fahren Sie von Cuenca an die Küste in die größte Stadt Ecuadors: Guayaquil. Der Malecon 2000 im Zentrum von Guayaquil ist die weitläufige Promenade mit Monumenten, Museen, Gärten, Fontänen, Einkaufszentren, Restaurants, Bars und Aussichtpunkten. Ein besonders schöner Teil Guayaquils ist ‚Las Peñas', das erste Wohnviertel der Altstadt und romantisch auf einem Berg gelegen, von dem aus man eine fantastische Aussicht hat.

 

Kreuzfahrt auf der Nemo I

13. - 17. Tag: Kreuzfahrt auf einer Yacht - Galápagos-Inseln (F/M/A)

Morgens fliegen Sie vom Festland zur Insel Baltra, wo Sie Ihre Kreuzfahrt mit dem Besuch des Bachas Strandes beginnen. Der Strand lädt zum Entspannen und Verweilen ein und Meeresschildkröten vergraben gerne Ihre Eier hier. Weiter geht es zur Insel Isabela. Hier haben Sie die Möglichkeit Meeresleguane, Seelöwen, Riesenschildkröten und Weißspitzenhaie zu Gesicht zu bekommen. Die weitere Reise führt Sie zu den Inseln Floreana und Española, auf denen u. a. der Galapagos Albatros (Apr.-Dez.), viele Meeresleguane, Lavaechsen und Blaufußtölpel beheimatet sind. Sie können Seelöwen  und manchmal auch Wale im kristallklaren Wasser des Ozeans beobachten. Beim Schnorcheln treffen Sie auf Meeresschildkröten und tropische Fische. Bevor es zurück zum Flughafen geht, besuchen Sie noch die Charles Darwin Station, bei der Sie mehr über den Umweltschutz auf den Inseln erfahren.

 

17. - 18. Tag: Flug und Ankunft zu Hause (F/-/-)

Nach einer sehr ereignisreichen Reise fliegen Sie am 17. Tag in Guayaquil los und kommen am folgenden Tag zu Hause an. Die Reise werden Sie sicherlich noch lange in Erinnerung behalten. Papallacta Spa in Ecuador

 

Individuelle Reise-Verlängerung in Ecuador

Ihre Reise nach Ecuador kann ganz nach Ihrem Geschmack individuell verlängert werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem spannenden Aufenthalt im Regenwald oder einem Aufenthalt in den Thermalbädern von Papallacta?

 

Teilen Sie uns doch einfach Ihre Reise-Wünsche mit - zur Buchungsanfrage.

 

 

 

nach oben

Inklusivleistungen der Ecuador Rundreise und Galápagos Kreuzfahrt:

  • Transfer vom Flughafen Quito zum Hotel
  • Privater Transport mit englischsprachigem Fahrer/Guide
  • Hotelübernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Zugfahrt zur Teufelsnase
  • City Tour Quito und Cuenca
  • 5-tägige Galápagos-Kreuzfahrt auf einer gehobene Touristenklasse Katamaran mit 4 Übernachtungen, Vollpension, Transfers und englischsprachigem Naturführer
  • Reisepreissischerungsschein
  • atmosfair Kompensationsbeitrag für die Flüge nach Galápagos

 

Nicht inklusive:

  • Hinflug Deutschland – Quito und Rückflug Guayaquil - Deutschland
  • Flug Guayaquil - Galapagos - Guayaquil
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Fakultative Ausflüge/ Eintrittspreise
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Getränke
  • Nationalparkgebühren: z.B. Galápagos 120 USD p.P.
  • Andere Serviceleistungen, die nicht im Programm vermerkt sind
  • Persönliche Reiseversicherungen

 

zur Buchungsanfrage

Hinweis zur Kompensierung Ihrer Flugemissionen:

Bei Ihrem Flug von Deutschland nach Ecuador entsteht ein klimarelevanter Emissionsausstoß von ca. 6.570 kg p.P.

Mit einem freiwilligen atmosfair-Beitrag von 153 € p. P. können Sie Klimaschutzprojekte unterstützen und somit Ihre Emissionen kompensieren.

Bitte kreuzen Sie auf der Buchungsbestätigung das Feld  "Klimaschutzpartner: atmosfair-Beitrag" an, wenn Sie aktiv die Kompensierung der Flugemissionen unterstützen möchten!

Durch Ihren Flug nach Galápagos entstehen klimarelevante Emissionen von ca. 544 kg p.P. Die Kompensation dieser Emissionen ist bereits im Reisepreis inkludiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

 

Solecu Tours GmbH

Am Ilsebach 1

21614 Buxtehude

Tel: +49 (0)4161 6527772

Fax: +49 (0)4161 6527658

CSR solecu tours forum anders reisen solecu tours klimaschutz atmosfair solecu tours
© Solecu Tours GmbH 2006-2016| Alle Rechte vorbehalten | Amtsgericht Tostedt, HR B 203614